Operation Cold Anger IV

Operation Cold Anger IV

Teilnahme an der Operation Cold Anger IV auf Seiten der 347th MOD und Dorfbevölkerung Background: In der Region Harn-E-Kop läuft seit einigen Jahren ein Konflikt zwischen Warlords, Clans und der 347th MOD. Trotz Gegenwehr der Warlords und Clans konnte die MOD Großteile der Region unter Kontrolle bringen und stabilisieren. Es sah so aus, dass die rohstoffreiche Region eine Chance auf Frieden hatte, doch ein neuer, gut Trainierter Feind konnte sich einen Brückenkopf erkämpfen und versucht jetzt die Region auf seine Weise zu "stabilisieren" und die Rohstoffe zu "verwerten". Die Miliz des neuen Friedens, ist gut ausgebildet und ausgerüstet und wird nach Gerüchten sogar von ehemaligen Militärs aus den ehemaligen Soviet-Staaten unterstützt. Miliz und 347th MOD leisteten sich bittere Gefechte, aber ihre Ziele haben beide Fraktionen nicht erreicht, doch die Verluste waren so hoch, dass die „Miliz des neuen Friedens“ (weiterhin als Miliz bezeichnet) ihre Strategie ändern musste. Heute Operiert die Miliz aus dem verborgenen und arbeitet mit „Schläfer Einheiten“ in der lokalen Bevölkerung. Durch ihre Propaganda werden mehr und mehr einst friedliche Bewohner der Region wieder zu militanten Rebellen, andere stellten sich auf die Seite der 347th MOD um ihr Land in Freiheit aufzubauen. Lage: Durch die versteckt arbeitend Miliz und Rebellen ist die Region kurz davor wieder in Chaos zu verfallen, während die 347th MOD und verzweifelte Bürger versuchen die Infrastruktur wieder aufzubauen, versuchen Miliz und Rebellen die 347th MOD zu vertreiben und Sympathisanten ausfindig zu machen.